Muzeum Susch › Temporäre Ausstellungen › Kommende Ausstellung › 'Evelyne Axell: Body Double'


→ MUZEUM
SUSCH

Evelyne Axell: Body Double

Kuratiert von Anke Kempkes und Krzysztof Kościuczuk

 

1 August - 6 Dezember 2020

  

Evelyne Axell gehörte zu den schillerndsten Künstlerpersönlichkeiten ihrer Zeit. Geboren 1935 und bereits 1972 plötzlich aus dem Leben gerissen, hat Axell ein außergewöhnliches Werk hinterlassen, das ihre Karriere vom Film zur bildenden Kunst widerspiegelt. Ihre proto-feministische Perspektive auf die Pop Art wurde sowohl innerhalb der bestehenden Strukturen des Kunstbetriebs als auch in der progressiv denkenden feministischen Bewegung kritisch behandelt, ähnlich wie die Positionen von Niki de Saint Phalle, Kiki Kogelnik, Pauline Boty oder Dorothy Iannone.

 

Die Ausstellung Body Double im Muzeum Susch wird eine bedeutende Einzelpräsentation ihrer Werke außerhalb ihres Heimatlandes Belgien offerieren. Die Präsentation umfasst Collagen, malerische Objekte, von denen viele unter Verwendung radikal neuer Kunststoffe entstanden, sowie seltene dreidimensionale Objekte und Arbeiten auf Papier, von denen einige seit Jahrzehnten nicht öffentlich gezeigt wurden.

 

Evelyne Axell, The Champions (Les Championnes), 1966, courtesy Collection Philippe Axell, copyright ADAGP, ProLitteris 2020, Photo: Paul Louis
 

Mit dem Ziel, Axells Oeuvre und ihre Biografie, die während ihres kurzen Lebens eng miteinander verflochten waren, zu beleuchten, wird Body Double zentrale Themen der Pop Art aus einer weiblichen Perspektive darstellen und sie in einen erweitertern aktuellen Kontext von Politik und Ikonografie stellen.