¬ März 2021 › Lauren Huret
Lauren Huret, Künstlerinn in Residency Muzeum Susch
Lauren Huret, Künstlerinn in Residency Muzeum Susch


Lauren Huret wurde 1984 in Paris geboren und zog nach ihrem Studium an der Genfer Hochschule für Kunst und Design (HEAD) in die Schweiz. Ihre Arbeit, die hauptsächlich aus Videos, Installationen, Performances und Collagen besteht, basiert auf einer fortlaufenden Untersuchung des Einflusses von Glaubenssystemen und mystischen Ideen auf die Medien- und Tech-Kultur. Ihre vielfältigen Forschungsprojekte haben sie auf die Philippinen geführt, wo sie die Inhalt Moderation und den neuen Status des Bildes im Zeitalter des Massensharing untersuchte. Huret arbeitet zurzeit regelmäßig mit der Künstlerin Maria Guta zusammen, mit der sie Arbeiten entwickelt, die eine gemeinsame Faszination für die Hyper-Medialisierung des Menschen und seine Ikonisierung widerspiegeln.

Huret hat in letzter Zeit unter anderem im Jeu de Paume, in der Ricard Foundation und im Centre Culturel Suisse, alle in Paris, im Haus der Elektronischen Künste und bei den Schweizer Kunstpreise in Basel, beim Printemps de Septembre in Toulouse, im Kunstmuseum Luzern und bei Pioneer Works in New York ausgestellt.

Derzeit bereitet sie Interventionen für das Centre d'art contemporain de Genève und eine Einzelausstellung im Swissnex San Francisco für den Herbst 2021 vor.

www.laurenhuret.com